Flickr Foto Review #04: Thomas Leuthard

In dieser Rubrik stelle ich Fotos vor, die mir besonders gut gefallen – heute geht es um Thomas Leuthard. Es ist so eine Art „lass mich mal laut denken“ und ich möchte ein wenig über diese Fragen reflektieren:

  • Was sehe ich?
  • Welche Assoziationen und Gefühle weckt das Foto bei mir?
  • Warum spricht mich das Foto an?
  • Welche Gestaltungsmittel hat der Fotograf eingesetzt?

Street Fotografie von Thomas Leuthard

Ohne Titel

Dieses Bild von Thomas Leuthart braucht eigentlich keinen Review. Es braucht nicht erklärt zu werden und genau das macht es so unglaublich gut. Die Atmosphäre könnte nicht dichter sein, das Foto  ist selbsterklärend und ergreifend: Zwei Männer am Feuer. Sonst nichts.

Natürlich wissen wir nichts von den beiden und wir können nur Vermutungen anstellen. Eine Vermutung ist, dass – obwohl sie auf der Straße hocken – der Ort so etwas wie ihr „Wohnzimmer“ ist. Es ist ein archaisches Bild, denn das Feuer stillt eines der grundlegendsten Bedürfnisse überhaupt: es spendet Geborgenheit und Freundschaft und beides ist notwendig um am Leben zu bleiben. Ja, die beiden sind im Schicksal verbunden, oder vielleicht auch verwandt, mindestens aber vertraut.

Ein tiefer Kamera Standpunkt und die Blende ausreichend geschlossen damit die Tiefenschärfe für beide ausreicht – vielleicht ist es auch gar nicht so dunkel dort, das Bild könnte auch in der Dämmerung in einer kleinen Gasse entstanden sein. Die Schwarz-weiss Entwicklung und der starke Kontrast verdichtet die Stimmung nochmals.

Ein mystischer und geheimnisvoller Moment den Thomas hier eingefangen hat. Schaut euch auch die eBooks und Video Trainings zur Street Fotografie von Thomas an.

thomas.leuthard.photography

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.