Outdoor Fotografie: tolles Buch von Bernd Ritschel zu gewinnen + Buch-Review

Like diesen Beitrag auf meiner Facebook Seite und gewinne ein brandaktuelles Standardwerk zur Outdoor Fotografie!

Liebe Leute,

es ist mal wieder an der Zeit für eine kurze Buchbesprechung. Gerade ist ein Standardwerk über Outdoor Fotografie von Bernd Ritschel (Fotograf und Bergführer) als neue Auflage erschienen. Also habe ich es mir geschnappt und einen Blick rein geworfen:

outdoor fotografie

Fotografie: Berge, Landschaft, Outdoor, Action
(Wissen & Praxis) (Alpine Lehrschriften)

Der Untertitel signalisiert bereits, dass es sich um ein Lehrbuch handelt, das von der Basis weg alle relevanten Themen erschöpfend behandeln will. Dieses Versprechen wird auch eingelöst, aber zum Glück ist der Schreibstil des Autors genau das NICHT (= nicht erschöpfend, im Gegenteil).

Erfrischend, fundiert und leidenschaftlich lässt uns Bern Ritschel an seiner jahrelangen Erfahrung teilhaben. Sehr angenehm: nie wird er dabei belehrend. Ein Profi, der für alle Berg-Begeisterten aus dem Nähkastchen plaudert.

Es hat sich einiges getan als die Fotografie digital wurde, und Bernd Ritschel kann ein Lied davon singen. Andere Sachen sind gleich geblieben, wie etwa die Physik – Belichtungszeit, Brennweite und Blende wirken noch genauso wie zu analogen Zeiten. Aber was soll ich sagen… „früher hatte ich an dieser Stelle geschrieben wie…“ das ist vielleicht der einzige Satz der in dem ganzen Buch nervt. Immer wieder bringt er diesen Aufhänger um dann zu erläutern, was im digitalen Zeitalter anders (und einfacher) geworden ist. Insgesamt überzeugt der Autor jedoch mit viel Hintergrundwissen, das direkt in die Praxis umgesetzt werden kann.

Was mit gut gefallen hat

  • der Autor weiß wovon er redet: Outdoor Fotografie
  • Bernd Rietschel kann spannende Geschichten erzählen
  • der Leser erfährt viele Praxistipps die sonst nur durch viel Erfahrung gesammelt werden können (z.B. Fotografieren in extremen klimatischen Situationen)

Warum habe ich mir das Buch gekauft?

Ich war früher oft in den Bergen unterwegs – auch beruflich, aber nicht als Profi-Fotograf. Heute ist Fotografie mein Beruf aber ich bin nicht mehr in den Bergen. Da hat es mich interessiert diese beiden Themen zu verbinden.

Wem empfehle ich diese Buch?

Jedem Fotograf, der seine Outdoor Erlebnisse fotografisch gut umsetzen will. Dabei möchte ich noch erwähnen dass ich Ritschel für einen Fotografen des dokumentarischen Typs & ehrlicher Handwerker halte. Er hat wenig Interesse es steiler aussehen zu lassen als es war, oder mit einem Foto traurige Berühmtheit zu erlangen. Soll heißen: Wer sensationell inszenierte Extremsportler kurz vor deren Absturz ablichten will (so a la ‚red bull‘), findet zwar das nötige Wissen, aber eher wenig Inspiration in diesem Buch.

Ist es für Anfänger, Fortgeschrittene oder für Profis geeignet?

Die Antwort ist »ja«. Für Anfänger und Fortgeschrittene halte ich es für sehr gut, sofern das Themengebiet passt. Ok, es ist weder ein super Buch über Landschaftsfotografie noch ein super Buch über Sportfotografie noch ein super Buch über Werbefotografie. Aber es ist ein super Buch für Fotografen, die in den Bergen unterwegs sind, als Landschaftfotograf, als Sportfotograf oder als Werbefotograf. Ritschels Erfahrung auf diesen Gebieten und die unverblümte Art seiner Erzählungen sind einfach hilfreich. Viele Tipps und Tricks sind bekannt. Aber zu hören was sich davon bewährt hat und was getrost über Board geworfen werden kann – Kinder, ich lese sowas gerne. Und nicht unerwähnt bleiben soll sein vitaminreicher Humor. So schreibt er zur Frage ob Quer- oder Hochformat:

Wer ausschließlich Doppelseiten an GEO verkaufen will, sollte sich auf das Querformat konzentrieren, wer an NATIONAL GEOGRAPHIC ausschließlich Titelbilder verkaufen will, sollte sich auf das Hochformat konzentrieren. Es gibt noch Träume, oder? (S. 111)

Über den Autor – www.lightwalk.de

„Bernd Rietschel, seit mehr als 20 Jahren Profifotograf, verbringt seit seiner Jugend jede freie Minute in den Bergen. Gut 80 Fernreisen führten ihn in fast alle Gebirge dieser Erde. Egal ob Gipfel über 7000 Meter, die winterliche Arktis oder tropische Berge im Regenwald, die Kamera war immer mit dabei. Das Ergebnis sind mehr als 20 Bildbände und zahlreiche Veröffentlichungen in den großen deutschsprachigen Magazinen. Dass er es versteht, seine Foto-Fachkenntnisse weiterzugeben, beweist er in seinen Fotoworkshops, die er seit vielen Jahren erfolgreich veranstaltet.“ (Quelle: Klappentext)

Teilnahmebedingungen

Dieses Gewinnspiel wird veranstaltet von Martin Frick. Du kannst teilnehmen bis zum 29. Mai 2016 indem du diesen Beitrag likest. Wenn du den Beitrag teilst, ermöglichst du mehr Leuten daran teilzunehmen, die Teilnahme beschränkt sich jedoch auf ein „gefällt mir“. Jeder mit einem Facebook Account darf mitmachen, versendet wird das Buch aber nur innerhalb DACH. Die Benachrichtigung wird per PM erfolgen, die Auslosung ist zufällig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Weiter zur Facebookseite Martin Frick Photographie!

Datenschutz & Impressum
Es werden durch mich im Rahmen des Gewinnspiels keine Daten an Dritte weiter gegeben.
Was den Betrieb dieser Website anbelangt erfährst du hier mehr.

1 comment

  1. Euch allen herzlichen Dank fürs Mitmachen, der Gewinner wurde via PN benachrichtigt und hält inzwischen schon das Buch in der Hand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.