Flickr Foto Review #01 Pascale Michaille: l’epaule

In dieser Rubrik stelle ich Fotos auf Flickr vor, die mir besonders gut gefallen. Es ist so eine Art „lass mich mal laut denken“ und ich möchte einfach über diese Fragen reflektieren:

  • Was sehe ich Beim Betrachten des Fotos?
  • Welche Assoziationen und Gefühle weckt das Foto bei mir?
  • Warum spricht mich das Foto an?
  • Welche Gestaltungsmittel hat der Fotograf eingesetzt?

Den Anfang meiner Flickr Foto Review-Reihe mache ich mit dem Bild L’épaule von Pascal Michaille.

Pascal_Michaille_Lepaule

Foto: Pascal Michaille, L’épaule

 

Ein Kind, ein Moment, eine Bewegung, das Wasser, am Meer, er hat vielleicht etwas gesehen, das angeschwemmt wurde, eine Muschel zum Beispiel, sieht jetzt gebannt auf die Muschel, vergisst das drum herum und die Zeit… Mich erinnert es an meine Kindheit, an Stunden des Spielens in der Natur.

Obwohl das Gesicht des Jungen nicht einsehbar ist wirkt das Bild auf eine eindrucksvolle Weise intim. Der fehlende Augenkontakt verstärkt den Eindruck einer heimlichen Beobachterperspektive, der Fokus liegt auf ein paar Wassertropfen an der Wange, kaum Tiefenschärfe und die schwarz-weiß Entwicklung reduziert und verdichtet das Gefühl, hier Zeuge von einem sehr lebendigen und einzigartigen, vielleicht sogar zerbrechlichen Moment zu sein.

Hier geht’s zum Flickr Fotostream von Pascal Michaille

2 comments

  1. Pascal hat mit seinen Bildern schon einige Male einen Preis gewonnen:
    http://childphotocompetition.com/natural-light-photo-contest-winners-may-2014/
    http://childphotocompetition.com/natural-light-photo-contest-winners-may-2014/
    http://phlearn.com/weekend-inspiration-cxiii
    http://childphotocompetition.com/inspiring-monday-week-45/

    Zu diesem Artikel hat er mir geschrieben, was sein grösstes Anliegen ist in der Fotografie:
    „Für mich dient ein Foto dazu, träumen zu lassen.“
    Die Phantasie anregen beim Betrachter, ich finde das ist ihm gelungen. Wir wünschen ihm dabei weiterhin intensive Momente und alles Gute!

  2. Pingback:About Flickr - Ein Erfahrungsbericht (und was ich daraus gelernt habe) | As I See It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.